Interessantes

Wußten Sie, dass…

… der erste Sportplatz von der Grundzusammenlegung „übrig“ blieb, der zweite Platz (13.200 m2) 1959 um ÖS 62.000 vom 00 Fußballverband (OÖFV) für den SVA angekauft wurde und 20 Jahre später der selbe Sportplatz um mehr als 3 Mio. abgelöst wurde?

… ein offener Brief des SVA den Neubau der dritten Sportanlage wegen der Autobahn einleitete?

… das wunderschöne Antiesen-Stadion 30.000 m2 umfaßt – davon gehören 16.000 m2 dem OÖFV und 14.000 m2 der Gemeinde?

… wie hoch die höchsten Siege der Vereinsgeschichte ausgefallen sind?

  • Erste SVA – Aspach 22:1
  • Reserve SVA – Lochen 28:1
  • Jugend SVA – Geinberg 37:0
  • Schüler SVA – Geinberg 42:0
  • Knaben SVA -Geinberg 16:0
  • Miniknaben SVA- Tumeltsham 27:0

… Damberger Günter bei SVA – Geinberg (Endstand 15-1)13 Tore in Folge schoß?

… Moser Wolfgang im Jahre 1972 bei den Schülern unglaubliche 136 Tore erzielte?

… Hochaspöck Stefan mit 6 Jahren der jüngste Torschütze eines Meisterschaftsspiel ist?

… Aigner Nina eine feste Größe im österreichischen Damennationalteam ist und am 4. September 1999 das Frauen-Länderspiel Österreich gegen Niederbayern im Antiesen-Stadion stattfand? (Endstand 6-1, 1 Treffer Aigner Nina) und seit 2001 beim FC Bayern München spielt?

… die Innviertler-Cup-Endspiele 1989 in Antiesenhofen mehr als 2000 Zuschauer anlockten?

… 1988 der Rettungshubschrauber auf dem Sportplatz in Bad Schallerbach landete, um unseren verletzten Spieler Peter Gebhartl ins Spital zu bringen?

… der SVA-Nachwuchs alle drei Jahre zu einem Spiel des FC Bayern München ins Münchner Olympiastadion fährt?

… der SVA 1989 Zweiter im Innviertler Hallencup wurde – das Finale ging nur knapp mit 2-3 gegen den SV Ried verloren?

… Wiesinger Hermann insgesamt 531 Spiele in der Kampfmannschaft bestritt und dabei 542 Tore erzielte? Sein Rekord dabei: 11 Tore bei SVA – Aspach (22-1)

… Mischa (Mittelfeld), Hasco (Tormann) und Halilovic (Stürmer) tüchtige Fußballer aus dem ehemaligen Jugoslawien waren?

… die Schüler mit insgesamt 10 Meistertiteln die erfolgreichste SVA-Mannschaft sind?

Kaltenböck Manfred der Spieler des SVA ist? Er absolvierte als Libero 912 Spiele (davon 752 in der Kampfmannschaft) und erzielte dabei auch 79 Tore.

… neben dem verstorbenen Aichinger Rudolf auch Kornbinder Leo im OÖFV tätig ist?

… Gschwendtner Alois als Schieds- und Linienrichter in den großen Stadien Europas im Einsatz war und Brunninger Klaus, Reisegger Karl und Linseder Gerhard ebenfalls anerkannte Schiris waren?

Hallo

Anmelden

Passwort vergessen?